Schüssler Salze

oder Biochemische Salze des Lebens

Für den Mediziner Dr. W.H.Schüssler definierte sich Krankheit als Folge von Veränderungen im Mineralgehalt der Körperzelle. Heilung erfolgt so durch die Einnahme kleinster Mengen der fehlenden Mineralsalze in der körpereigenen Verdünnung. Die Funktion der Zellen soll durch ein Biochemisches Mittel nicht gestört, aber vorhandene Funktionsstörungen ausgeglichen werden.

Die heutige biochemische Therapie basiert auf 12 Haupt- und 12 Ergänzungssalzen. Sie sorgen für einen funktionierenden Zellstoffwechsel und sind eine gute beschleunigende Zusatztherapie für alternative und schulmedizinische Behandlungen.